Konzertankündigungen

© Alexander Luttmann - www.heldenfoto.de

2020 – ein kleiner Überblick

Wir heißen Sie ganz herzlich willkommen auf den Seiten der norddeutschen sinfonietta!

 

In 2020 werden wir mit einem Wiener Programm starten: allerdings weder mit Walzer noch Beethoven – Fin de siècle – Wien um 1900 heißt unser Programm, mit dem wir in Rendsburg, Husum und Glücksburg die abgründige Wiener Seele von Endlichkeit, Sehnsucht, Verlust und Schuld aber auch von Hingabe und Trost mit Musik von Mahler, Schönberg, Schubert und Wolf  anklingen lassen. Besondere Gäste sind der Tenor Stephan Zelck und der Wiener Rezitator Reinhard Salamonsberger sowie eine Kieler Schulklasse, die ein Kunstprojekt dazu erarbeitet.

 

in Itzehoe werden wir Ende März Musik von Karl Jenkins präsentieren und im Juni u.a. die Mísa Tango von Martín Palméri begleiten.

 

Am Pfingstdienstag, dem 02. Juni, gibt's dann ab 18.30 Uhr auf dem Altstädter Markt in Rendsburg schon traditionell das mittlerweile 8. Classic Open Air der Altstädter Vogelschützengilde – bei hoffentlich strahlendem Himmel – und ebenfalls traditionell viel tänzerischer Musik aus allerlei Zeiten und Gegenden!

 

An der zweiten Jahreshälfte wird noch gearbeitet – hierzu später mehr!

 

 

Wer schon gleich etwas von uns hören will, wird hier fündig oder kann sich im Archiv umsehen. 

die norddeutsche sinfonietta

Orchesterwerkstatt für Schleswig-Holstein

Mit der norddeutschen sinfonietta stellt sich Ihnen ein junges, norddeutsches Kammerorchester mit Lust an ungewöhnlichen künstlerischen Begegnungen vor.

Am Anfang standen mehrere Bedürfnisse: ein Ort, der begabten Schülern ermöglicht, auf professionellem Niveau Orchestererfahrung zu sammeln – ein Ort, der der besonderen Vermittlung der Musik unserer Zeit verbunden ist – ein Ort, der den Orchestermitgliedern Raum für besondere künstlerische Freiheiten ließe.

So entstand 2000 die norddeutsche sinfonietta als professionell agierendes Kammerorchester, seit 2003 getragen von einem gemeinnützigen Verein

Hier bringen wir spartenübergreifend Generationen und verschiedene Kunstformen in Beziehung: Kammermusik, Theater, Tanz, Literatur sind nur einige Disziplinen, die wir leidenschaftlich mit dem sinfonischen Kontext unter einem Thema zu verbinden suchen.

Die Kombination von jugendlichem Elan und professioneller Erfahrung bildet eine besonders fruchtbare Ausgangsbasis für spannungsvolle und engagierte Aufführungen. Besucher, Veranstalter wie Sponsor profitieren von einem Modellprojekt für eine hochwertige kombinierte Jugend- und Kulturförderung – sprechen Sie uns gerne an!